Le français – ça bouge!

Franz. in der Mittelstufe

Das Fach Französisch wird neben Latein an unserer Schule als weitere verbindliche Fremdsprache ab der Klasse 7 angeboten. Wird es als zweite Fremdsprache gewählt, so muss dann mindestens drei Jahre, also bis zum Ende der Klasse 10, beibehalten werden. Der Unterricht umfasst in den Jahrgangsstufen 7-9 vier Wochenstunden, in der Jahrgangsstufe 10 lediglich 3 Wochenstunden.

In den ersten drei Jahren steht die Arbeit mit dem Lehrbuch im Vordergrund. Ziel ist das Erlernen der Grundgrammatik und eines lexikalischen Basiswissens, das sowohl zur Alltagskommunikation als auch zum Eintritt in die MSS befähigt. Die Arbeit mit dem Lehrbuch wird selbstverständlich ergänzt durch aktuelle und authentische Sprachmaterialien; erste umfangreichere Lektüren stehen auf dem Lehrplan der Klasse 10.

Das Fach Französisch kann aber auch fakultativ ab Klasse 9 von all den Schülerinnen und Schülern gewählt werden, die sich in der Klasse 7 für Latein als zweite Pflichtsprache entschieden haben. Hier wird dann in einem Intensivkurs die zum Eintritt in die MSS nötige Qualifikation erworben. Der Unterricht umfasst in der Regel drei Stunden und wird nachmittags erteilt. Wird Französisch auch in der MSS gewählt, so erhalten die Schüler noch eine zusätzliche Förderung in Form eines Lift-Kurses.  

 

Franz. in der MSS

Der Französischunterricht in der MSS – einerlei, ob als Grund- oder Leistungsfach belegt – ist in der Hauptsache kommunikationsorientiert und leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur europaweit gefragten und benötigten Mehrsprachigkeit der Schülerinnen und Schüler. Es schlägt Brücken zu den engsten Nachbar- und Partnerländern Frankreich, Belgien und Luxemburg. Dementsprechend sind die Unterrichtsinhalte literarischer und landeskundlicher Art und werden um alltagstaugliche Angebote ergänzt, wie sie aus privaten und beruflichen Begegnungssituationen erwachsen.

Der Unterricht wird als Grundfach dreistündig, als Hauptfach fünfstündig unterrichtet. Gerade die Wahl von Französisch als Leistungsfach hat an unserer Schule eine gute und lange Tradition. Die kleinen Kurse ermöglichen eine intensive und individuelle Sprachförderung. Entsprechend der allgemeinen Ziele steht die Beschäftigung mit literarischen Werken, aber auch Sachtexten, Bildvorlagen genau wie der gerade für den modernen Fremdsprachenunterricht so ergiebige Umgang mit den neuen Medien im Mittelpunkt des Unterrichts. Französisch kann als schriftliches und mündliches Abiturfach gewählt werden.

 

Austausch

Über 20 Jahre lang hat unsere Schule einen intensiven Kontakt mit einer Partnerschule in Nantes gepflegt, der leider durch fehlenden Deutschnachwuchs und personelle Veränderungen zu Ende gegangen ist. Ein Kontakt zu einer neuen Privatschule im Elsass ist angebahnt und kann hoffentlich bald in einen neuen Austausch münden. Zielgruppe für den Austausch ist die Jahrgangsstufe 10. Daneben erfreuen sich individuelle Austauschangebote zunehmender Beliebtheit. Sie werden vom Land Rheinland-Pfalz bzw. vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) vermittelt und haben bei den Teilnehmern sehr viel Zuspruch erfahren.

 

Paris-Fahrt

Alljährlich organisiert die Fachschaft eine Exkursion nach Paris, die sich an Schülerinnen und Schüler der MSS 12 richtet. Bekanntlich macht Paris ja Frankreich und so können die Teilnehmer an einem Wochenende in die Geheimnisse der französischen Hauptstadt eintauchen.

 

DELF-AG

Schülern ab der Jahrgangsstufe 9, die Französisch als zweite Fremdsprache gewählt haben und in diesem Fach „gut“ oder „sehr gut“ stehen, wird eine zweistündige AG angeboten, die sie auf das international anerkannte Fremdsprachenzertifikat „Diplôme d’études en langue française (DELF) vorbereitet. Dieses Fremdsprachendiplom ergänzt den Regelunterricht ganz hervorragend und ist auch von beruflichem Interesse, da es zukünftige Bewerbungschancen sicherlich erhöht und nach Abschluss der höchsten Stufen sogar den an französischen Universitäten üblichen Sprachtest ersetzt.


Weitere Informationen zur DELF AG

 

Daneben bemühen wir uns durch Kontakte zum „Institut Robert Schuman“ in Bonn und den Besuch kultureller Veranstaltungen mit französischem Bezug Frankreich „ins Klassenzimmer zu holen“.

                                                                 

                                                          Fachkonferenz Französisch, Nov. 2007