Der Weg des Geldes

Schüler mit Sammeldosen
Frau Scherb
Pater Asi
Kinder in Jurian

1. Schüler mit Sammeldosen
Um das notwendige Geld für ein Schuljahr in Jurian  
zusammenzubekommen, werden am Calvarienberg zu jeder Jahreszeit  
Aktionen organisiert, deren Erlös nach Pakistan geleitet wird.
So gibt es neben den klassischen Möglichkeiten wie dem Verteilen von  
Sammeldosen im Kreis noch einige weitaus
kreativere Ideen, wie zum Beispiel die oben gezeigten selbstgemachten  
Flechtbänder oder ein Kuchenverkauf am Elternsprechtag.
Dazu kommen die Einzahlungen von hilfsbereiten Eltern oder anderen  
Helfern, die Frau Alertz  auf dem Spendenkonto 1000123321 bei der KSK  
Ahrweiler sammelt.

2. Frau Scherb
Wenn dort genug Geld angekommen ist,  wird es auf das Missio-Konto  
überwiesen und von Frau Scherb sicher weitergeleitet nach Pakistan.  
Sie ist eine Mitarbeiterin von Missio in Aachen und sorgt dafür, dass  
unser Spendengeld in voller Höhe, ohne Abzüge in Form von  
Verwaltungs- oder gar Bestechungsgeldern, in Pakistan bei Pater Asi  
ankommt, wo es so dringend gebraucht wird.

3. Pater Asi
Pater Asi ist der wichtigste Stein in der Brücke zwischen Ahrweiler  
und Jurian. Durch ihn ist der Kontakt zwischen den beiden Kontinenten  
hergestellt worden. Frau Scherb überweist ihm die gesammelten  
Spendengelder auf sicherem Wege. Beim nächsten Besuch am  
Calvarienberg erzählt er dann glücklich von den Veränderungen, die  
unsere Spenden bewirkt haben, oder er schreibt eine email.

4. Kinder in Jurian
Diese Kinder sind der zentrale Punkt in allem, was wir für Pakistan  
tun. Die Bildung, die sie auf diesem Bild bekommen, ist für sie das  
wertvollste und wichtigste Geschenk überhaupt, weil sie ihre gesamte  
Zukunft bedeutet. Zu ihren Gunsten kommt das gesamte Geld, jeder Cent  
der Spendengelder und unserer Aktionserlöse. Dafür stehen Frau Scherb  
und Pater Asi, ohne die das Projekt "Brücken bauen - Welten  
verbinden" längst gescheitert wäre.

 

von: Franziska Düngen, Kl.10a