Nachrichten

Am Freitag, 11. 3. 2016, wurden unsere 84 Abiturientinnen und Abiturienten feierlich entlassen.

„Abiover“ - Der Abiturjahrgang 2016 verabschiedet sich vom Calvarienberg

14.03.2016
Von: Renate Köllges

Die Feierlichkeiten begannen mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Klosterkirche. Liebevoll hatten die Abiturienten den Gottesdienst, den sie unter das Motto „Unser Schiff verlässt den Hafen“ gestellt hatten, vorbereitet und mit gestaltet. Pastoralreferent Tobias Theobald und Pfarrer Karsten Wächter sprachen ihnen in ihrer Predigt Mut zu, den Aufbruch zu wagen, auch wenn unterwegs Stürme aufkommen könnten. War nicht Jesus den Jüngern in einer solchen Situation über den See gehend entgegengekommen? Bewegend waren die beiden Sologesangbeiträge von Julia Josten („The Climb“) und Susann Schwarzkopf, die ein selbst geschriebenes Lied vom Abschied von den Eltern vortrug.

In der Aula folgte ein buntes Festprogramm, musikalisch virtuos untermalt durch unser Orchester, unter der Leitung von Frau Reinartz, und der Big Band, geleitet von Herrn Löbens. Die Big Band muss sich in diesem Jahr von mehreren herausragenden Mitspielern trennen. Nur schweren Herzens verabschiedete sich Herr Löbens von Julia Josten, Peter Richter, Elisabeth Schloßmacher Susann Schwarzkopf und Helena Stein. Julia Josten gab mit ihrem  Sologesang von „Everything“ und „Skyfall“ ihre beeindruckende Abschiedsvorstellung und versprach, gern immer wieder zu Konzerten auf den „Berg“ zu kommen.

In ihren Grußworten gratulierten die Redner allen Abiturienten herzlich zum bestandenen Abitur. Stellvertretend für alle Eltern dankte Herr Schneider der Schule für die geleistete Bildungsarbeit und forderte die jungen Menschen auf, ihr Recht auf Glück durchzusetzen in der Verantwortung für andere. „Wir werden dem Calvarienberg weiter verbunden bleiben, wir sind froh, dass es ihn gibt.“
Die Stufenvertreter Pia Seeliger und Simon Schneider fragten ihrem Motto gemäß „Abiover – Was passierte in den letzten 13 Jahren?“ und blickten zurück auf ihre Schulzeit. In den 9 Jahren auf dem Calvarienberg sind sie alle zu einer starken Gemeinschaft zusammengewachsen, sie haben gemeinsam „gelernt, gelacht und sich gestärkt“. Nun nehmen sie Abschied von „ihrem Berg“. Als Abschiedsgeschenk hat die Stufe eine Bank gestiftet und gestaltet, die auf dem Schulhof ihren Platz finden wird.
Herr Schülting wünschte allen Abiturienten ein sinnerfülltes und glückliches Leben. Er erinnerte daran, mit wie viel Hoffnung der Gedanke an ein geeintes Europa, in dem die Menschenwürde gewahrt wird, in seiner eigenen Jugend verbunden war. Aber „heute erleben wir ein Europa, das sich abschottet“, so stelle sich die Frage, was man tun könne, um den Idealen Europas wieder Leuchtkraft zu geben. „Sie werden zeigen müssen, ob sie eintreten wollen für Freiheit und Menschenwürde“, denn daran zeige sich, ob man als Christ in Europa noch ernst  genommen werden kann. „Die europäische Idee ist nicht tot, so lange sie in uns lebt. Sie halten die Zukunft in Händen.“

Es folgte die Übergabe der Abiturzeugnisse. Jahresbeste sind Mirjam Ecker, mit einem Notendurchschnitt von 1,3, Nina Jacobs (1,4), Lea Helm, Marei Freitag und Peter Richter (alle 1,5).

Abschließend erhielten mehrere Schüler noch besondere Auszeichnungen: Den Förderpreis der Jugendstiftung der Kreissparkasse, überreicht von Geschäftsstellenleiter Raphael Mondry, erhielt Mirjam Ecker. Das Cambridge Certificate erhielten Victoria Dresen, Celina Durben, Lea Helm, Kathrin Leyendecker, Simon Neff und Vanessa Senger. Weitere Ehrungen bekamen Nina Jacobs von der Gesellschaft der Deutschen Chemiker, Marei Freitag von der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, Rebecca Kohns, Peter Richter und Sebastian Weiss von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und Peter Richter von der Deutschen Gesellschaft für Philosophie. Den Preis der Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz für besonderen Einsatz in der Schule erhielt Pia Seeliger.

Abiover!  Mit einem Sektempfang verabschiedete sich der Abiturjahrgang 2016 von seinem Gymnasium Calvarienberg.