Nachrichten

Erfolgreich bei den MONOID-Aufgaben geknobelt

23.01.2018
Von: Ulrike Waldek

Knobeleien und anspruchsvolle Mathematikaufgaben lösen: Tobit Roth (Klasse 7c) macht dies seit Jahren gerne. Er nimmt das Angebot der MONOID-Aufgaben an.
Die Mathematiklehrer erhalten viermal im Jahr ein Heft mit Aufgaben von der Universität Mainz, die sie an interessierte Schülerinnen und Schüler weitergeben. Die Aufgaben sind in verschiedene Kategorien unterteilt. Es gibt Aufgaben für die Jahrgangstufen 5-8, 9-13, Forscher- und Denkaufgaben. Für die Lösung sind in der Regel 6 Wochen Zeit, dann können sie in der Schule abgegeben werden. Die Lösungen werden nach Mainz geschickt, dort korrigiert und Punkte vergeben. Im Laufe eines Schuljahres wird so eine Rangliste erstellt und die erfolgreichsten Löser eines Jahres erhalten eine Anerkennung oder Preise.
Tobit hat sich im letzten Schuljahr mit besonderem Erfolg den Aufgaben gewidmet, so dass ihm nun Frau Waldek eine Urkunde für einen tollen 3. Preis und ein Buchpräsent überreichen konnte.
Wer gerne im Bereich der Mathematik knobelt und anspruchsvolle Aufgaben löst, kann sich an die Mathematiklehrer oder Frau Waldek wenden.