Nachrichten

Zufriedene Schülerinnen und Schüler nach Mathematikturnier

03.10.2018
Von: Ulrike Waldek

Auch in diesem Jahr nahm eine Schulmannschaft aus fünf Schülerinnen und Schülern vom Calvarienberg am Bonner Mathematikturnier teil. Die Konkurrenz war in diesem Jahr noch größer als in den vergangenen Jahren. Die Universität, die in diesem Jahr 200 Jahre Uni Bonn feiert, hatte insgesamt 76 Teams zum Mathematikturnier eingeladen. Zum 10. Mal fand das Turnier, das aus dem holländischen Nimwegen den Weg über die Grenze gefunden hat, zeitgleich mit denselben Themen und Aufgaben in Bonn, Nimwegen und im belgischen Löwen statt.
In mehreren Team-Treffen hat sich die Mannschaft auf das Turnier vorbereitet. Es wurden Aufgaben für den ersten Teil, die Staffel, geübt und das Vorbereitungsmaterial zum Thema das zweiten Teils besprochen. In der "Staffel" sollen in 60 Minuten so viele Aufgaben wie möglich gelöst werden. Allerdings bekommt man die nächste Aufgabe erst, wenn die vorherige gelöst oder aufgegeben wurde. Im zweiten Teil am Nachmittag gab es einen Aufgabenblock zum Thema "Lineare Programmierung und Optimierung auf Graphen", den die Teams gemeinsam oder arbeitsteilig bearbeiten sollten.
Im Staffelwettbewerb konnten die Schülerinnen und Schüler mehr Punkte erreichen als im letzten Jahr und auch mit den Nachmittagsaufgaben kamen sie gut zurecht.
Insgesamt sprang wieder ein guter Platz im Mittelfeld heraus. Viel wichtiger ist aber, dass die Schülerinnen und Schüler Mathematik in einem größerem Zusammenhang erleben konnten und mit dem Team viel Spaß hatten.
Es nahmen teil: Hanna Schmidt, Fiete Schopp (beide MSS 11), Annika Bünnagel, Justus Danko, Florian Strunk (alle MSS 13).