Nachrichten

Create YOUrope – Europatag am Gymnasium Calvarienberg

13.05.2019
Von: Lisa Offergeld, Djessica Felsch und Juniorbotschafter Lasse Lagepusch (MSS 11)

Am 9. Mai 2019 feierte das Gymnasium Calvarienberg zum zweiten Mal den Europatag, denn seit dem 1. März 2017 ist es „Europaschule des Landes Rheinland-Pfalz“.
Das Motto des diesjährigen Europatages, „Create YOUrope“, war bewusst gewählt worden, denn diesmal war die ganze Schulgemeinschaft aufgerufen, Europa kreativ mitzugestalten. Die Organisatoren Maria Görgen und Dr. Torben Stretz hatten ein breitgefächertes Angebot an Workshops, Vorträgen, künstlerischen, sportlichen, musikalischen Aktionen sowie politischen Diskussionen zusammengestellt, in das alle Klassenstufen integriert wurden. Die Juniorbotschafter, das sind Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums, die sich im Rahmen der Botschafterprogramme des Europäischen Parlaments für die Vermittlung der Bedeutung von Europa einsetzen, waren maßgeblich an der Durchführung dieses Tages beteiligt. „Wir haben dem Calvarienberg im Rahmen des Europatages die Bedeutsamkeit, wählen zu gehen, und alle Facetten Europas nahegebracht“, so fasste Juniorbotschafter Lasse Lagerpusch ihr Engagement zusammen.
Für die Mittelstufe begann der Tag mit einem kabarettistischen Vortrag des Referenten Dr. Matthias Kneip vom Deutschen Polen Institut in Darmstadt. Auf lockere und witzige Weise vermittelte er den Schülern ein ganz neues Bild von Polen und räumte mit manchen Vorurteilen auf. So wird der seit vielen Jahren am Calvarienberg existierende Polen-Austausch sicherlich weitere Interessenten finden. Außerdem war das „PolenMobil“ zu Gast, das mit einem interaktiven Vortrag den Neuntklässlern ihr Nachbarland näherbrachte. Für die Achtklässler war das „FranceMobil“ gekommen, um nähere Einblicke in Kultur und Schulsystem des westlichen Nachbarlandes zu ermöglichen. Zudem wurden ein interaktives Europa-Quiz, angeleitet von Juniorbotschafterin Julia Peters, und ein Comic-Workshop unter der Leitung von Noelle Kröger, Finalistin des Comic-Wettbewerbs „#ReanimateEurope“ angeboten.
Die jüngeren Schüler nahmen mit großer Begeisterung an verschiedenen Workshops teil: Alexandra Weber, die Mutter eines Sechstklässlers, studierte ein EU-Cheerleading auf ein Remix der „Ode an die Freude“ ein, eine Fußball-Europameisterschaft wurde ausgerichtet, die Belgien gewann, es gab kreative Bastelaktionen, das Theaterstück „Die Konferenz der Tiere“ und einen Workshop, der eine „Europatag-Hymne“ entwickelte.
Höhepunkt des Tages war die Podiumsdiskussion mit Politikern aller im Bundestag vertretenen Parteien. Denn für die älteren Schüler (Klasse 10 bis 12) lag der Fokus dieses Europatages auf der anstehenden Europawahl. Unter der Moderation von Alina Friedrich und Lisa Schild (beide Juniorbotschafterinnen) sowie Viola Mies (Schülerin des Sozialkunde Leistungskurses) stellten sich Dr. Johannes Hüdepohl (AfD), Norbert Neuser, MdEP (SPD), Marcus Scheuren (FDP), Wolfgang Schlagwein (Grüne), Michael Schneider (CDU) und David Schwarzendahl (Die LINKE) den Fragen der Schüler. Es waren die Themen Klimawandel, Umweltverschmutzung, Rüstungsexporte und Populismus, die die Schüler besonders interessierten. Auffällig war die klare Positionierung aller Parteien gegen die europakritische Haltung der AfD.
Nach der Podiumsdiskussion wurde es dann ernst für die Schüler, sie nahmen an der Juniorwahl teil, die mit Wahlbenachrichtigungen, Wählerverzeichnis, Wahlhelfern und Wahlvorstand genau nach den Regularien der richtigen Europawahl durchgeführt wurde. Schließlich konnten sie alle ihre Meinung zu Europa in Form eines Sterns an den neu gestalteten „Europasäulen“ der Schule anbringen. Eine Stärkung boten der Waffelverkauf der MSS 12 und das „Europa-Café“ des Leistungskurses Sozialkunde 11, der Snacks aus europäischen Ländern anbot und so für die Katastrophenopfer in Mosambik sammelte.
Der Europatag am Gymnasium Calvarienberg war für die Schüler eine willkommene Veranstaltung und er hat sich gelohnt: „Dieser Tag hat mir eine neue Perspektive auf Europa gegeben“ so eine Schülerin der Jahrgangsstufe 12.
Ein herzliches Dankeschön an den Getränkevertrieb Braun & Blumenrath und die Gärtnerei Wershofen, die Getränke und Blumenschmuck zur Verfügung gestellt haben, an alle Workshopanbieter und Mitgestalter sowie das Organisationsteam um Frau Görgen und Herrn Dr. Stretz für diesen gelungenen Europatag!